News

News

Laufen für den guten Zweck: 8.264,44 Euro für Haiti

Wir freuen uns über den erfreulich hohen Spendenbetrag von € 8.264,44 und danken den Läuferinnen und Läufern sowie ihren Sponsoren. Der Lauf gegen den Hunger der Organisation Aktion gegen den Hunger findet in Berlin seit 2015 statt. In diesem Jahr werden Spendengelder zur Bekämpfung des Hungers in Haiti gesammelt.

In den Klassen 5ab, 7bc und 9abc wurden die Arbeit und Projekte der Wohltätigkeitsorganisation während einer Informationsveranstaltung durch Mitarbeiterinnen von Aktion gegen den Hunger vorgestellt.

Schulleiter Rolf Völzke gab bei schönem Wetter am 12. Juli 2016 nun zum zweiten Mal den Startschuss für den Lauf gegen den Hunger, der auf Initiative des Fachbereichs Sport auf dem schuleigenen Sportplatz mit 400 m Laufbahn durchgeführt wurde.

Mit dem Erlös konnte die Arbeit von Aktion gegen den Hunger weltweit vorangetrieben werden. Dabei wurden vor allem Projekte im Nord-Osten Haitis, speziell in der Region rund um Bombardopolis unterstützt, wo  die Situation für die Menschen am gravierendsten ist.

Mit dem Geld konnte für die Bevölkerung in den Gemeinden Bombardopolis, Baie de Henne und Mole St. Nicolas neue Zisternen gebaut bzw. bereits bestehende saniert werden. Die 22 fertiggestellten Wasserstellen ermöglichen tausenden von Menschen wieder Zugang zu sauberem Trinkwasser, wodurch Seuchen und Krankheiten eingedämmt werden können. Weiterhin unterstützte Aktion gegen den Hunger die Bevölkerung dabei, die hygienischen Bedingungen im Land zu verbessern: Durch das Bereitstellen von Baumaterials konnten 30.000 Menschen insgesamt 3.000 neue Latrinen errichten.

Auch der Bereich der Aufklärung ist in Haiti sehr bedeutend. Aktion gegen den Hunger konnte dank der Unterstützung von 400.000 Schülerinnen und Schülern weltweit, die 2016 am Lauf gegen den Hunger teilnahmen, 63.000 Menschen über Hygiene aufklären sowie 3.020 Handwasch-Kits an haitische Familien verteilen.

An dem Sponsorenlauf 2016 nahmen 280 RoRo-Schülerinnen und -Schüler der Klassenstufen 5-9 teil und liefen einschließlich der Willkommensklassen insgesamt 2674 Runden in 30 Minuten liefen. Sie wurden von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern oder einer Vertretung fürsorglich betreut.

Die Spitzenläuferinnen bei diesem Wohltätigkeitslauf waren Hannah (8a), Michelle (9b) und Fina (9c) mit jeweils 14 Runden.

Bei den Jungen führten Frederik (8a) und Younes (8c) mit je 16 Runden das Feld an, aber Silvan aus der  5. Klasse setzte sich an die Spitze und brachte es bei dem 30-Minuten-Lauf sogar auf beachtliche 17 Runden (6800 m).

Herzlichen Glückwunsch zu diesen sportlichen Leistungen für einen guten Zweck!

Zur Freude aller Beteiligten liefen Frau Steinki, Herr von Paris und Herr Kanstinger aus dem Lehrerkollegium und Junis (Jg. 11) ebenfalls einigen Runden bei dem Spendenlauf.

Die durchschnittliche Anzahl von 3 Runden pro Läuferin und Läufer bei dem halbstündigen Lauf erscheint angesichts der hervorragenden Spitzenleistungen allerdings verwunderlich.

Gedankt sei an dieser Stelle den Schülerinnen und Schülern, die aus gesundheitlichen Gründen nur eingeschränkt  Sport treiben dürfen,  und die sich bemühten ebenfalls ihren Beitrag zu leisten und 5 Runden gingen.

Für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten Frau Mikolajski, Herr Möbius, Herr Rapp und Herr Kansdinger unterstützt durch engagierte  Schülerinnen und Schüler sowie Frau Piecha und Frau Berndt am Laufkontrollpunkt. Herr Bohmhammel unterstützte Frau Deutschmann bei der Auswertung und Erstelllung der Spendenübersicht. Vielen Dank dafür!