Veranstaltungen

Veranstaltungen

Ehemaligentreffen

Am Freitag, 7. Oktober 2016, fand - wie alle zwei Jahre - wieder ein Ehemaligentreffen statt. Wir haben uns sehr gefreut, viele "alte" Gesichter ehemaliger Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen wiederzusehen. Trotz des durchwachsenen Wetters war die Veranstaltung gut besucht. Herzlichen Dank an Frau Walachowicz für die Organisation im Vorfeld und die Dekoration des Restaurant Scolaire; an Frau Yildiz für die Versorgung mit Getränken und kleinen Speisen; sowie an Herrn Kessel, den "guten Geist" im Förderverein!

Um die regelmäßige Suche nach Kontakten, Einladungen zum Ehemaligententreffen und eventuelle weitere dringende Nachrichten in Zukunft schnell und unkompliziert versenden zu können, haben wir eine Mailgruppe ins Leben gerufen. Diese Gruppe ist geschlossen - kein Unbefugter hat Lese- oder Schreibzugriff. Alle interessierten Ehemaligen sind daher gebeten, der Gruppe hier beizutreten.

 

150. Geburtstag von Romain Rolland

Aus Anlass des 150. Geburtstages unseres Namenspatrons veranstaltete das Romain-Rolland-Gymnasium in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Französischen Association Romain Rolland einen Festakt im Restaurant Scolaire. Nach Grußworten von Nathalie Guegnard (Bildungs- und Sprachattaché der Französischen Botschaft), Dr. Hinrich Lühmann (Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf) und Dr. Gerhard Schewe (Gesellschaft der Freunde Romain Rollands in Deutschland) hielt Prof. Brigitte Sändig (Universität Potsdam) den Festvortrag „Gegen den Hass – Romain Rollands Botschaft“. Umrahmt wurde das Programm von drei Klavierstücken, dargeboten durch Schülerinnen und Schüler unserer Schule.

Frau Prof. Dr. Sändig
Blick ins Publikum

Beim anschließenden Empfang im Foyer des Hauptgebäudes war Gelegenheit, die Ausstellung zu Leben und Werk unseres Namenspatrons zu besichtigen. Im Rahmen der Projekttage waren Bilder, Texte, Plakate, ein Quiz und eine Präsentation von unseren Schülerinnen und Schülern vorbereitet worden; Mitglieder des Kurses Darstellendes Spiel brachten den Gästen Romain Rolland über Zitate aus seinen Werken näher.

 

20 Jahre RoRo

Ihr 20-jähriges Bestehen hat unsere Schule mit einer Reihe von Veranstaltungen gefeiert. Den Auftakt bildete am Donnerstag, 25. September 2014, eine Wiederaufführung des Theaterstücks „In 80 Tagen um die Welt“, gefolgt am Freitag von einem Festakt, zu dem neben Kollegium, GEV und GSV auch zahlreiche prominente Gäste geladen waren, und dem Schulball am Samstag Abend in den Tegeler Seeterrassen. Unserem Namenspatron Romain Rolland widmete sich am Montag eine literarisch-musikalische Soirée, die kulinarisch in einem Empfang ausklang. Den Abschluss bildete das Ehemaligentreffen, zu dem sich frühere Schüler und Kollegen in außergewöhnlich hoher Zahl zu einem Wiedersehen einfanden.

Begleitet werden die Festivitäten durch eine Dauerausstellung, die im Foyer der Schule zu besichtigen ist, sowie durch eine Festschrift, die man im Sekretariat zu einem Unkostenbeitrag von 8 € erwerben kann.

Das Grußwort unseres Gründungsschulleiters, Lutz Zimmermann, konnte nicht in voller Länge in der Festschrift erscheinen; die ungekürzte Originalfassung können Sie hier lesen. (Auf Wunsch des Autors wurde der Text in alter Rechtschreibung übernommen.)

 

Festakt
Schulball
Soirée
Ausstellung