Fächer

Darstellendes Spiel

Im Schuljahr 2016/17 betreuen und unterrichten Frau Brunsmann, Frau Krabbe und Herr Consiglio die verschiedenen Theatergruppen der Schule. Die AGs und Kurse proben einmal wöchentlich jeweils am Nachmittag nach dem Unterricht.

Ziel des Theaterunterrichts ist neben dem Erwerb der unterschiedlichen allgemeinen und fachspezifischen Kompetenzen auch die Gestaltung von Aufführungen eines durch die Schülerinnen und Schüler gestalteten Theaterstücks.

 

Theatergruppen und Kurse:

AG Theater 5-9 für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9.

AG Theater 10 für Schülerinnen und Schüler der 10. Klassenstufe, die im folgenden Jahr den Grundkurs darstellendes Spiel besuchen möchten.

Grundkurs ds1+2 für Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs. Der Kurs kann nur gewählt werden, wenn im Vorjahr die AG Theater 10 besucht wurde.

Grundkurs ds3+4 für Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs. Es besteht die Möglichkeit, das Fach Theater als 5. Prüfungskomponente im Abitur zu wählen.

AG Bühnentechnik für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 12. Klassenstufe. Es werden die Theateraufführungen mit Licht und Ton unterstützt.

Neu: In diesem Schuljahr soll eine Theater-AG für Jungen etabliert werden.

 

Unser Theaterkeller:

Die Schule verfügt über eigene Räumlichkeiten für die Theaterarbeit. Der große Raum vor der Bühne kann für verschiedene Warm-ups und andere Übungen auch mit sehr großen Gruppen genutzt werden, bei Aufführungen fungiert er als Zuschauerrraum. Die Bühne bietet mit den Seiten- und der Hinterbühne genügend Platz für die verschiedenen Produktionen der Schule. Drei Nebenräume für die Lagerung von Requisiten, Kostümen, Technik, zum Schminken und Umziehen sind zusätzlich verfügbar. Da wir unseren Theaterkeller nicht mit anderen Nutzern (Musik, Schulveranstaltungen...) teilen müssen, ist er mit den verschiedenen Scheinwerfern, Nebelmaschine, Vorhängen, Kulissen und einer Projektionswand ausgestattet und stets für das Theater einsatzbereit.

 

unsere aktuellen Projekte

Lessing in Kürze - Grundkurs ds-2

Leitung: Frau Krabbe

Emilia Galotti, Nathan der Weise und Minna von Barnhelm begegnen sich im Grundkurs Darstellendes Spiel-2.

Aufführungen am Montag, 3.7.17 und Donnerstag, 6.7.17 jeweils um 19:00 Uhr im Theaterkeller.

Karten für 3€ (erm.1,50) sind an der Abendkasse erhältlich.

 

 

Peer Gynt in der 10. Klasse

Leitung: Herr Consiglio

Die Theater-AG der 10. Klassen beschäftigt sich mit verschiedenen Szenen und Bildern aus Ibsens Drama über Peer Gynts Abenteuer.

Aufführungen voraussichtlich im Sommer 2017

 

 

Potilla

Leitung: Frau Brunsmann

Die Schülerinnen und Schüler Theater-AG der 5.-9. Klassen spielen ein Stück nach dem Märchen von Cornelia Funke.

Aufführungen voraussichtlich im Herbst 2017

 

 

unsere Produktionen der letzten Jahre

"Grün" vom Grundkurs ds-4 (Kopie 1)

Leitung: Herr Consiglio

Der Grundkurs Darstellendes Spiel-4 beschäftigt sich mit den verschiedenen Aspekten der Farbe grün. Dazu entwickeln die Schülerinnen und Schüler verschiedene Szenen, in denen sie ihre in den vorangegangenen Semestern erworbenen Kompetenzen auf vielfältige Weise einsetzen. Und das mit so großer Motivation, dass sie eine Aufführung planen, obwohl die Abiturienten bereits keinen Unterricht mehr haben!

geplante Aufführungen: 20. und 21.6. 2017

 

 

"Der Sturm" in der Theater-AG

Leitung: Frau Krabbe, Herr Consiglio

Ausgehend von den verschiedenen Figuren aus Shakespeares "Sturm" haben die Schülerinnen der Theater-AG verschiedene Szenen entwickelt, die sich nach und nach zu einer Geschichte zusammenfügen. Dabei stehen die beiden Figuren Prospero und seine Tochter Miranda im Mittelpunkt: Der Vater möchte seine Tochter vor den Gefahren in der Welt beschützen und lebt mit ihr auf einer einsamen Insel. Miranda langweilt sich, möchte ihre Freunde treffen und die weite Welt sehen...

Aufführungen am 5.7. und 6.7. 2016 jeweils um 19:00 Uhr

 

 

...und noch einmal "Sturm"

Leitung: Herr Consiglio

Die Schülerinnen der Theater-AG 10 bereiten sich mit dem "Sturm" auf den Grundkurs ds im nächsten Schuljahr vor. Ausgehend von vier wichtigen Figuren, die charakteristisch zu gestalten waren, wird die Handlung des Shakespeare-Stückes in groben Zügen unter Verwendung verschiedener theatraler Mittel umgesetzt.

Aufführungen am 5.7. und 6.7. 2016 jeweils um 19:00 Uhr

 

 

Der Grundkurs ds-1 probt "Macbeth"

Leitung: Herr Consiglio

Zum Shakespeare-Jahr soll mal nicht der Sommernachtstraum auf die Bühne kommen. "Macbeth" ist das Projekt, welches der Grundkurs bearbeitet. Es geht um Macht und Ohnmacht, Sieg und Niederlage, Liebe, Treue und Verrat... Dazu erklingt eigens für die Aufführungen komponierte Musik.

Aufführungen:

Dienstag, 21.6. und Donnerstag, 23.6.2016 um 19:00 Uhr,

am Mittwoch, 22.6.2016 um 18:00 Uhr

Karten für 4 € / 2 € (ermäßigt) in den großen Pausen oder an der Abendkasse

 

 

 

"Ein Narrenschiff" im Februar 2016

Leitung: Frau Krabbe

Der Grundkurs ds des 12. Jahrgangs präsentiert "Ein Narrenschiff"

am 10.2. und 11.2. 2016 um 19:00 Uhr.

 

 

 

"Odysseus einmal anders" am 12. und 15. Oktober 2015

Leitung: Frau Krabbe, Herr Consiglio

Die Schülerinnen der Theater-AG erfanden und probten verschiedene Szenen aus den Irrfahrten des Odysseus. Dabei lag das Augenmerk nicht auf einer getreuen Umsetzung des antiken Stoffs. Vielmehr wurde mit den Figuren gespielt und Charakter verändert. So war beispielsweise Odysseus nicht der kluge Held oder Polyphem nicht der böse Menschenfresser... Die verschiedenen dem Reich der Fantasie entsprungenen Orte und Personen wurden von den Schülerinnen mit großer Spielfreude auf die Bühne gebracht. Die Aufführungen fanden statt am 12.10.2015 und 15.10.2015.

 

"Zu den ersten Proben brachte Herr Consiglio verschiedene Bücher mit. Das erste davon war Odysseus, das zweite handelte von einer Zeitmaschine und dann gab es noch ein paar andere. Wir Schülerinnen der Theater-AG haben abgestimmt, welche der Geschichten wir durchnehmen wollten. Die Mehrheit war für Odysseus.

Wir arbeiteten die mythische Geschichte Stück für Stück durch und entwickelten verschiedene Szenen. Dann wurden die Rollen verteilt und die Szenen mit Frau Krabbe intensiv geübt. Am Ende kamen noch eine Rahmenhandlung und die Technik (Licht und Nebel) dazu. So konnten wir unser Stück einem begeisterten Publikum vorführen!" (Céline aus der 9. Klasse)

 

 

 

"Bunbury" im Sommer 2015

Leitung: Frau Krabbe

Der Grundkurs ds hat den Klassiker "Bunbury" von Oscar Wilde bearbeitet. Die Aufführungen fanden statt am 23.6. und 25.6. im Theaterkeller.

 

 

 

"Ein musikalischer Sommernachtstraum" nach William Shakespeare 2014

Ein Projekt des Grundkurs Darstellendes Spiel mit dem Leistungskurs Musik 2014

Leitung: Herr Consiglio

"Der Leistungskurs Musik befasste sich mit der Wirkung von Musik im gesellschaftlichen Kontexten. Um die Inhalte auch in der praktischen Umsetzung erproben zu können, wurde eine Kooperation mit dem Grundkurs Darstellendes Spiel eingegangen. Zunächst versuchten wir die grundlegenden Stimmungen und Elemente des "Sommernachtsraum" (Traum, Liebe, Streit, Nacht...) musikalisch umzusetzen. Die daraus resunltierenden Motive wurden dann konkreter auf die Szenen übertragen und schließlich mit den Darstellern während der sehr intensiven Wochenendproben abgestimmt. Die Aufführungen waren für alle Beteiligten ein voller Erfolg: Alles klappte perfekt und die Zuschauer waren begeistert und fieberen mit. Wir sind echt stolz auf unsere Leistung und konnten praktisch erfahren, wie Musik ihre Wirkung auf die Zuschauer und auch die Darsteller entfaltet." Josephine L. und Ines L. aus dem Leistungskurs Musik

 

 

Projekttage im Januar 2015

Leitung: Frau Habermann-Langer, Herr Consiglio

"Bühne frei für Mathematik" lautet der Titel für ein fächerübergreifendes Projekt der Fachbereiche Theater und Mathematik.

20 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen werden an den beiden Projekttagen versuchen, unterschiedliche mathematische Begriffe und Inhalte auf die Theaterbühne zu bringen. Bei einer Vorbesprechung sind dazu bereits vielfältige Ideen ausprobiert worden - Mathe mal nicht trocken und verkopft... das geht wirklich!

Die Ergebnisse werden dann dem interessierten Publikum am Tag der offenen Tür im Theaterkeller präsentiert.

Aufführungen: 17.1.2015

Das Mathe-Theater-Projekt

Kann man die "trockene" Mathematik mit der "kreativen" Theaterarbeit verbinden?

20 Schülerinnen und Schüler haben sich an den drei Projekttagen Szenen ausgedacht zu selbstgewählten Begriffen aus der Mathematik. Dabei kamen verschiedene Theatertechniken zur Anwendung: z.B. wurden im stummen Spiel verschiedene Rechenzeichen dargestellt, eine Maschine zur Übersetzung verschiedener Zahlsysteme kreiert oder der "Bruch" kreativ als "Einbruch mit Armbruch" dargestellt.

"Bei den Projekttagen gab es viele interessante Projekte, eines davon war das Mathe-Theater. Bei diesem Projekt gab es mehrere Gruppen, die ein großartiges Theaterstück eingeprobt haben. Wir begannen jeden Tag mit einer Aufwärmphase - und dann ging es auch schon los: Jede Gruppe hat ihr Stück geprobt, verbessert oder verändert. Wir konnten uns frei entscheiden, was wir machen, und bekamen Tipps von den Lehrern, wie wir unsere Ideen auf der Bühne umsetzen konnten. Zum Schluss wurde dann alles vorgetragen und von den anderen Verbesserungen vorgeschlagen. Alle waren von der besinnlichen Atmosphäre verblüfft und fanden alles sehr gut organisiert." (Nils und Nathan aus dem 8. Jahrgang)