Fächer

Mathematik

Allgemeine Informationen zum Mathematikunterricht an unserer Schule

Körpermodell
Daten und Zufall
Füllgraphen und -gefäße
Hyperbelkonstruktion
GeoGebra-Anwendung
Funktionstanz

Im Fachbereich Mathematik unterrichten z. Z. ca. 20 Kolleginnen und Kollegen.

Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schüler eine angemessene Ausbildung, damit sie nach 8 bzw. 6 Jahren erfolgreich die Zentrale Abiturprüfung bestehen können.

In den vergangenen Jahren hatten wir jeweils Abiturienten, die auch bzw. vor allem in Mathematik Spitzenleistungen erzielt haben.

• In den beiden grundständigen Klassen 5 und 6 erhalten die Schülerinnen und Schüler einen 5-stündigen Unterricht pro Woche, der den vorgegebenen anspruchsvollen Rahmenlehrplan vollständig erfüllt. Die Kinder haben damit für die weitere Ausbildung bei uns eine sehr gute Grundlage. Gerade auch aus diesen Klassen rekrutieren sich die Spitzenkräfte.

• In der Sekundarstufe I (Klassenstufe 7 bis 10) findet ein 4-stündiger Unterricht statt. Im Unterricht werden hier unter anderem die Grundlagen für die zweijährige Oberstufe gelegt und desweiteren die SchülerInnen auf die Zentralen Tests und Prüfungen vorbereitet. In der 8. Klasse gibt es den Vergleichstest VERA 8 und am Ende der 10. Klasse die Prüfung zum Mittleren Schulabschluss (MSA).

• SchülerInnen der MINT-Klasse erhalten in der 8. Klassenstufe eine zusätzliche Mathematikstunde.

• In der 9. Klassenstufe haben die SchülerInnen die Möglichkeit, einen Wahlpflichtkurs Mathematik zu wählen, dessen Themen und Inhalte sich stets nach dem unterrichtenden Lehrer und den teilnehmenden SchülerInnen richten.

• In der Sekundarstufe II (Klassenstufe 11 und 12) entscheiden sich die SchülerInnen für ihre zwei Leistungskurse. Der FB Mathematik bietet immer Leistungskurse (5-stündig) an. In einem GK kann der Unterricht mit Verwendung eines Computer-Algebra-Systems (CAS) durchgeführt werden. Mit dem Handheld TI-Nspire ist ein mediengestützter Mathematikunterricht möglich, der experimentelles Arbeiten und Modellierung ins Zentrum des Unterrichts stellt. Der Mathematik-Grundkurs wird (unabhängig davon, ob CAS-Kurs oder nicht) 3-stündig unterrichtet.

In den Schulalltag versuchen wir die Angebote, welche die verschiedenen Universitäten und Institutionen für SchülerInnen anbieten, zu nutzen. Besuche an Kursen einer Universität und Schülervorträge von Professoren im Romain-Rolland-Gymnasium sind Ergänzungen unserer Unterrichtsarbeit.

To top