Fächer

Evangelische Religion

Evangelischer Religionsunterricht wird am Romain-Rolland-Gymnasium als freiwilliges Unterrichtsfach in allen Jahrgangsstufen angeboten. Der Unterricht steht allen Schülerinnen und Schülern offen. Der Evangelische Religionsunterricht erweitert das Bildungsangebot unserer Schule.


Ziel des Evangelischen Religionsunterrichtes ist es

  • in der Beschäftigung mit anderen Konfessionen und Religionen, mit Jugendreligionen und Wertesystemen der Gesellschaft, die religiöse Kompetenz der Schülerinnen und Schüler zu fördern,

  • den Blick für die christliche Prägung unserer Geschichte und Kultur zu öffnen,

  • eine Orientierung in der Vielschichtigkeit unserer Gesellschaft zu bieten,

  • einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung zu leisten, indem die Schülerinnen und Schüler im Rückgriff auf biblische Überlieferung und christliche Tradition ihren Wertemaßstab gewinnen,

  • die soziale Kompetenz, orientiert an Barmherzigkeit und Gerechtigkeit, zu fördern.


Die Lehrkräfte orientieren sich inhaltlich am Rahmenlehrplan für den Evangelischen Religionsunterricht in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz.


5 Leitfragen geben den Unterricht vor:

  • die Frage nach Gott

  • nach dem Menschen

  • nach Jesus Christus

  • nach verantwortlichem Handeln

  • nach Religion und Kultur und Gesellschaft

Inhaltlich suchen wir nach Antworten, indem wir uns mit Themen beschäftigen, die dem Alter und dem Interesse der Schülerinnen und Schüler entsprechen. Die im evangelischen Religionsunterricht erworbenen Kenntnisse können in anderen Unterrichtsfächern (z.B.Deutsch, Geschichte) genutzt werden.


Durch die Gruppengrößen ist es möglich, eine vertraute und entspannte Atmosphäre zu schaffen. Da sich der Religionsunterricht nicht vordergründig an Lernleistungen orientiert, ist er den Schülerinnen und Schülern gleichsam eine Insel der Ruhe und Freude im Schulalltag.


Als gemeinsame und Gemeinschaft stiftende Veranstaltung wird einmal im Jahr ein Schulgottesdienst gefeiert.


Als diakonisches Projekt hat sich aus dem Religionsunterricht der Weltladen etabliert. Mit den Einkünften aus dem Laden und Sonderveranstaltungen z.B. am Tag der offenen Tür, fördert die Weltladen-AG die HSC-Schule in den Armenvierteln Jakartas in Indonesien.