Fahrten / Ausland

Schülerfahrten

Von der 5. bis zur 10. Klasse werden Klassenfahrten mit Zielen in ganz Deutschland oder in direkte Nachbarländer durchgeführt. Diese sind entweder naturwissenschaftlich orientiert, als Studienreise konzipiert oder werden mit teambildenden und erlebnispädagogischen Zielen verknüpft. Zum Start in die Oberschule führen wir eine Kennenlernfahrt durch.

Im bilingualen Zug finden innerhalb der Klassen 7 bis 10 zwei Austauschfahrten nach Frankreich oder in die französischsprachige Schweiz statt.

Schließlich führen wir in der Jahrgangsstufe 11 kursgebundene Schülerfahrten durch. Die angebotenen Ziele erstrecken sich von der norddeutschen Küste (Biologie) über Frankreich (Französisch und Französisch bilingual) bis nach Britannien, Benelux, Malta, Italien (Englisch, Politikwissenschaft bzw. Deutsch und Geschichte) oder andere europäische Hauptstädte - sowie in die österreichischen Alpen für den Block-Grundkurs Ski.

 

Klassenfahrt der 8c nach Prebelow im August 2019

Am Dienstag, dem 6. August 2019 fuhren wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Prebelow. Nach einer mehr oder weniger anstrengenden Fahrt kamen wir endlich mit unseren schweren Koffern an der Jugendherberge an. Wir wurden von der Leiterin der Jugendherberge freundlich empfangen und aßen, nachdem wir unsere koffer in unsere Zimmer gebracht hatten, auch gleich zu Mittag. Danach hatten wir einen freien Nachmittag, den wir am Strand verbrachten, der nah an der Jugendherberge gelegen war. Am Abend stand eine Wolfswanderung an, wo uns ein Mann durch den Wald führte und uns interessante Informationen rund um Wölfe erzählte. Gegen 22.00 Uhr gingen wir alle in unsere Betten und freuten uns schon auf den nächsten Tag.

Um 7.30 Uhr wurden wir geweckt, um uns aus unseren gemütlichen Betten zu begeben und uns für das Frühstück um 9.00 Uhr fertig zu machen. Nach dem Frühstück bekamen wir Besuch von einer Dame, die sich Kräuterfee nannte. Sie führte uns über den ganzen Hof und erklärte uns alles Mögliche über Pflanzen und Kräuter, die in unseren Wäldern wachsen. Im Anschluss haben wir einen eigenen Kräuter-Essig hergestellt.Nach dem Besuch der Kräuterfee hatten wir etwas Freizeit, die wir damit verbrachten, uns in unseren Zimmern oder auf dem großen Gelände der Jugendherberge zu beschäftigen. Am Nachmittag sammelten wir unsere Badesachen zusammen und liefen ca. 1 Stunde zu einer kleinen Badestelle, wo wir uns einen schönen Nachmittag machten und das gute Wetter genossen. Am Abend gab es einen kleinen Kino- oder Kuschelabend, wo wir alle zusammen einen Film anschauten.

Am Donnerstag stand unser Highlight an: Kanu fahren mit der ganzen Klasse! Gegen 10.00 Uhr machten wir uns Lunchpakete und versammelten uns an einer Anlegestelle, die direkt an unserer Jugendherberge war. Dort bekamen wir eine Einweisung von unserer Begleitperson, wir teilten uns in Gruppen ein und dann ging es auch schon samt Schwimmweste und Paddel in der Hand los. Inklusive Pause waren wir ca. 5 Stunden auf dem Wasser und alle waren begeistert! Bei der Rückfahrt hielten wir noch an einer Badestelle, wo alle trotz des Regens einmal ins Wasser hüpften. Als wir erschöpft und durchnässt an der Jugendherberge ankamen, war für diesen Abend eigentlich ein Lagerfeuer geplant, das leider durch den Regen nicht stattfinden konnte. Doch so einfallsreich und spontan, wie wir sind, haben wir einfach einen Spieleabend daraus gemacht. Am Donnerstag Abend gingen wir alle erschöpft und traurig ins Bett, da es Freitag morgen leider schon wieder nach Hause ging.

Insgesamt waren alle sehr zufrieden und jeder hatte Spaß! Wir bedanken uns im Namen der Klasse 8c bei Frau Mikolajski und Herrn Hülsmann, dass sie uns diese tolle Klassenfahrt ermöglicht haben.

Helena und Leonora aus der 8c

[zurück nach oben]

 

Kennenlernfahrt 2019

In der zweiten Woche des Schuljahrs 2019/20 haben unsere neu aufgenommenen Schülerinnen und Schüler eine gemeinsame Fahrt an den Werbellinsee unternommen. Begleitet wurden Sie dabei von den Klassenleiter(inne)n und - zumeist - den Stellvertreter(inne)n sowie durch ein erfahrenes Team von "mehr als lernen", mit dem wir seit einiger Zeit erfolgreich zusammenarbeiten.

Alle Beteiligten sind sich einig, dass die angestrebten Ziele, nämlich in der Schulgemeinschaft anzukommen und als Jahrgang zusammenzuwachsen, uneingeschränkt erreicht wurden.

(Erkennbare Gesichter wurden auf den Bildern aus Datenschutzgründen verpixelt.)