Fächer

Bilingual deutsch-englisch

Bereits seit einigen Jahren bietet die RoRo Politikwissenschaft bilingual an. Bilingualer Sachfachunterricht, so die offizielle Bezeichnung, wird mit drei Semesterwochenstunden im Rahmen von Grundkursen in den Klassen 11 und 12 erteilt. Unser Angebot  richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die gesteigerten Wert auf besondere Fremdsprachenkenntnisse legen und Freude daran haben, Englisch als funktionale Arbeitssprache mit politikwissenschaftlicher Ausrichtung zu erleben.

Dabei fiel damals in den zuständigen Fachschaften die Entscheidung, den etwas aufgetretenen Weg konzeptionell zu verlassen und nicht die Fächer Geographie oder Geschichte, sondern Politikwissenschaft bilingual anzubieten.

Die sehr erfreulichen Ergebnisse haben uns Recht gegeben. So ist die Nachfrage konstant hoch, die Kursteilnehmer besonders engagiert. Bewertet werden die bilingualen Ergebnisse wie die eines „normalen“ Grundkurses. Und unsere Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zweiges schließen im Allgemeinen Teil und bei den Klausuren regelmäßig überdurchschnittlich ab. Dies gilt auch für die schriftlichen Abiturprüfungen, die immer von zwei Fachkollegen benotet werden. Ferner können die Schülerinnen und Schüler mit großer Freude und Elan ihre frisch im Kurs erworbenen Politikkenntnisse bei schul- und länder-übergreifenden Veranstaltungen wie dem Model United Nations (MUN) und dem Model European Parliament (MEP) unter Beweis stellen.

Das Curriculum entspricht inhaltlich den Vorgaben der Senatsschulverwaltung für „nicht“-bilinguale Kurse. Vom Prinzip Zweisprachigkeit wird nur dann abgewichen, wenn es die Verständlichkeit erfordert oder, wie zum Beispiel im Fall des deutschen Verfassungsrechts, das Fachvokabular einfach nicht vorhanden ist. Zugleich wird aber auch auf die Fähigkeit der Mediation, dem sinngemäßen Übertragen spezialisierter Texte, besonderer Wert gelegt.

Die Teilnahme am bilingualen Sachfachunterricht wird auf den jeweiligen Zeugnissen dokumentiert. Für besonders erfolgreiche Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, ihre Leistungen in das certlingua-Verfahren einzubringen, welches am Ende in Form eines sogenannten Exzellenzlabels mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen zertifiziert.  Teil dieses Verfahrens ist ein selbstorganisiertes Praktikum in einem englischsprachigen Umfeld, welches für die Schülerinnen und Schüler im positiven Sinne außergewöhnliche Erfahrungen bereithält.

Zum Beginn des Schuljahres 2014/2015 wurde eine für die Zweisprachigkeit Englisch an der RoRo wichtige Entscheidung umgesetzt. Bilingualer Sachfachunterricht wird nunmehr bereits in Klassenstufe 10 als Teil des Wahlpflichtunterrichts angeboten. Mit diesem Probelauf in Richtung bilingualem Politikunterricht in der Qualifikationsphase werden wir auch solche potentiellen Teilnehmer überzeugen, die vielleicht anfangs noch Bedenken gegen den zweisprachigen Unterricht hegten.

Dr. Michael Wolff, Gisela Freund