Fächer

Lesewettbewerb

Vorlesewettbewerb Dezember 2016

Leonie Moll aus der Klasse 6a ist die beste Vorleserin am RoRo Am 07.12.2016 war es wieder soweit: Der beste Vorleser bzw. die beste Vorleserin des RoRo wurde im Rahmen des alljährlich stattfindenden Vorlesewettbewerbs gesucht. Leonie Moll, Charlotte Baer (beide 6a), Klara Sandhöfner und Mark Kaplunow (beide 6b) stritten dabei um die Krone im Schulentscheid. Die Jury war beeindruckt von den sehr guten Leseleistungen der Schüler und wie so oft war es eine sehr enge Entscheidung. Aber letztendlich konnte Leonie Moll mit ihrem Beitrag aus dem Buch „Bartimäus: Das Amulett von Samarkand“ von Jonathan Stroud und ihrer sehr überzeugenden Leistung beim Fremdtext die meisten Punkte erzielen. Herzlichen Glückwunsch! Wir drücken die Daumen für die nächste Runde im Februar 2017.

 

Zur Teilnahme

„Wer lesen kann, ist klar im Vorteil“ ist eine Redensart, die sicher jedem von uns schon in irgendeiner Art und Weise im Alltag begegnet ist. Für den alljährlich an unserer Schule stattfindenden Schulausscheid des Lesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels muss das Motto jedoch leicht abgewandelt werden, nämlich in „Wer g u t  lesen kann, ist klar im Vorteil“.

So trafen sich auch Ende November letzten Jahres wieder die vier besten Leser der sechsten Klassen, um den Schulsieger zu küren. Am Freitag, dem 29.11.2014 traten Florian Renk und Annalena Nestler aus der Klasse 6a sowie Johann Zuber und Finia Binanzer aus der Klasse 6b im Theaterkeller unter dem tosenden Applaus der fünften Klassen und einiger Mitschüler gegeneinander an. Bevor die Kandidaten einen Ausschnitt aus einem ihnen fremden Buch, nämlich aus „Das schaurige Haus“ von Martina Wildner, vorlesen mussten, durfte jeder sein eigenes Lieblingsbuch vorstellen und dem Publikum ein Stück daraus vorlesen. So präsentierte Annalena z.B. Michael Endes „Der satanarchäologenialkohöllische Wunschpunsch“, Johann las aus Rick Riordans „Helden des Olymp. Band 1“. Der Jury fiel die Entscheidung sehr schwer, kürte am Ende aber Annalena Nestler als Schulsiegerin des Romain-Rolland-Gymnasiums, die unsere Schule auch erfolgreich beim Bezirksausscheid vertrat.

Also, liebe Schüler der fünften und sechsten Klassen, wenn ihr Freude an Büchern habt und gut lesen könnt, dann fühlt euch an der Ehre gepackt: Ran an die Bücher, fertig, los!